Startseite

Alternativmedizin

Alternativmedizin bei Osteoporose
Die Andullationstherapie
Alternative Therapien bei Arthrose



Links
Kontakt
Impressum

Gesundheit und Wellness


Die Andullationstherapie – was ist das?
Die Andullationstherapie stellt eine besondere Art der Massage dar, bei der biologische Resonanzschwingungen erzeugt werden, die heilend wirken können. Es werden wechselnden Schwingungen und somit unterschiedliche Frequenzen erzeugt, die jeweils auf die Zellgewebe des Bewegungsapparates, das Muskel- und Nervensystem und die Körperflüssigkeiten wirken. Natürliche Stoffwechselprozesse sollen optimiert oder wieder hergestellt werden. Auch bei der Fibromyalgie wird diese Therapieform angewendet.
mehr...


Alternative Therapien bei Arthritis – bessere Lebensqualität

Die Arthritis ist eine Entzündung eines oder mehrerer Gelenke im Körper. Der Krankheitsprozess geht mit Schmerzen, Rötungen und Schwellungen einher. Akute Formen heilen häufig wieder aus. Bei chronischen Verläufen kann es zu erheblichen Bewegungseinschränkungen kommen. Die Erkrankung trifft mitunter bereits Kinder, tritt aber meist im mittleren Lebensalter auf, wobei Frauen häufiger als Männer betroffen sind. Es gibt verschiedene Formen der Arthritis. Infektionen, Autoimmunerkrankungen oder auch Erkrankungen des Stoffwechsels können sie auslösen, die Ursachenforschung ist noch nicht abgeschlossen. Inzwischen stehen eine Reihe alternativer Behandlungsmethoden zur Verfügung, die man als Ergänzung zur Schulmedizin betrachten sollte. mehr...


Alternativmedizin bringt Erfolge in der Behandlung der Osteoporose
Die Alternativmedizin bietet bei Osteoporose neben den vorbeugenden Maßnahmen eine Vielzahl von Heilverfahren an, die allesamt gute Erfolge aufweisen. Neben der Knochendichteabnahme zeigt die Krankheit Anfälligkeiten für Knochenbrüche und einen Abbau von Knochensubstanz. Folgen der Osteoporose können neben Knochenbrüchen auch Wirbelkörper-Einbrüche oder ein Beckenbruch sein. Die Diagnostik wird bei der Knochendichtmessung ermittelt, dabei wird der T-Wert festgestellt. mehr...